Digitalisierung in den Dorfschulen? Gibt es das denn schon?🧐

  • 0

Digitalisierung in den Dorfschulen? Gibt es das denn schon?🧐

Category:Artikel
Wenn man an einer kleinen idyllischen Dorfschule vorbeifĂ€hrt, die ein wenig an BullerbĂŒ erinnern lĂ€sst, denkt man im ersten Moment an Tafeln, Kreide und BĂŒcherđŸ§‘â€đŸ« Hinter den Mauern aber hĂ€lt der digitale Fortschritt schon lĂ€ngst Einzug. đŸ’»Das war zumindest mein Eindruck bei meinem Besuch der Eiderschule Dellstedt-Pahlen. An beiden Standorten gibt es schon seit 5 Jahren ActivePanels in jeder Klasse. ErgĂ€nzt werden diese durch Dokumentenkameras und einem Android Cube, mit dem verschiedene Lern-Apps fĂŒr den Unterricht heruntergeladen werden können. Die Schule verfĂŒgt ĂŒber einen Klassensatz SchĂŒler-Laptops und 12 IPads, die durch 12 weitere ergĂ€nzt werden sollen. Im Distanzunterricht dienten diese als LeihgerĂ€te fĂŒr Familien, die kein eigenes EndgerĂ€t besaßen. 👍Der vorhandene Glasfaseranschluss begĂŒnstigt den einwandfreien Einsatz dieser GerĂ€te.
Das Kollegium, die SchĂŒler*innen und die Elternschaft nutzen IServ, um in Zeiten der Distanz einen reibungslosen Kontakt aufrechtzuerhalten und Unterricht in Distanz möglich zu machen.
Es haben schon Schulentwicklungstage zum Thema Digitalisierung an der Eiderschule Dellstedt-Pahlen stattgefunden.
Es gibt LehramtsanwĂ€rter*innen, die sich trotz der weiten Entfernung zum Arbeitsort fĂŒr diese kleine Dorfschule entscheiden, weil der digitale Fortschritt eine sehr gute, zeitgemĂ€ĂŸe Ausbildung verspricht.👌
Um also auf die Eingangsfrage zurĂŒckzukommen – Digitalisierung ist kein PhĂ€nomen stĂ€dtischer Schulen, sondern findet selbst in den idyllischen Dithmarscher Dorfschulen statt.😉

Leave a Reply